Das interaktive Schaufenster & Out of Store-Technik

Wenn Passanten zu Kunden werden

Eine Situation, die wir schon tausende Male erlebt haben: Wir spazieren die Straße entlang, werfen im Vorbeigehen einen Blick ins Schaufenster, wollen weiter gehen – doch halt, da bewegt sich was! Das Schaufenster reagiert auf mich. Es erkennt, dass ich davor stehe und lädt mich zur Interaktion ein. Siehe da, ich kann die Screens durch Gesten steuern, durch das Sortiment swipen oder Produkte „anprobieren“. Der Einsatz von Augmented Reality eröffnet völlig neue Möglichkeiten, die von der ersten Sekunde an faszinieren. Und wenn ich am nächsten Tag wiederkomme, erkennt mich das interaktive Schaufenster und weiß, was mir gefallen könnte.

Das ist Ihnen alles ein bisschen zu viel? Kein Problem, Out of Store-Technik funktioniert auch dezenter. Passen Sie Ihre Displays dem aktuellen Wetter an, hinterleuchten Sie Visuals oder begrüßen Sie Passanten mit kreativen Slogans. Auch der Einsatz von Outdoor-Screens bietet spannende Optionen. Laden Sie Passanten ein, den Store zu besuchen, eine Website aufzurufen, ein Foto zu machen und zu teilen oder bietet sie Promotioncodes zum Online-Shopping an. Out of Store-Technik ist aufregend und unterhaltsam, informiert und weckt zugleich das Interesse. Wer stehen bleibt, darf sich freuen: denn hier passiert etwas.

Das interaktive Schaufenster …

  • … zieht die Aufmerksamkeit auf sich und fasziniert.
  • … verbindet digitale Displaywerbung mit interaktivem Infotainment.
  • … vermarket Produkte durch spielerisches Kennenlernen.
  • … arbeitet mit Gesten- und Stimmerkennung und passt sich den Kunden individuell an.
  • … revolutioniert Werbung mit Augmented Reality Marketing und Gesichtserkennung.
  • … lockt mehr Kunden in Ihren Store.
  • … ermöglicht Beratung und Shopping auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Lernen Sie Ihr Schaufenster zu nützen! Gerne informieren wir Sie zum Thema Out of Store-Technik und zeigen Ihnen, wie man am Point of Sale mit allen Tricks arbeitet.